GOLI OTOK

VORWORT


Goli Otok - die nackte Insel - erhielt Ihren Namen entgegen aller Behauptungen nicht auf Grund ihres völlig kahlen, vegetationslosen Daseins, sondern allein durch die Tatsache, daß die Insel einen ungestörten Aufenthaltsort für Nacktbadende bot.

Die geografische Lage Golis

Goli liegt mitten in der touristischen Hochburg Kroatiens zwischen den beliebten Ferieninseln Krk und Rab. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Grgur, ein ehemaliges Frauengefängnis.

Goli war im ehem. Jugoslawien Gefängnis-Insel für männliche, politische Verbrecher oder sobald man sie auch nur dafür gehalten hat.
1989 wurde die Insel
jedoch verlassen und ist heute Besuchern frei zugänglich.

Als kleiner Junge sah ich oft, auf der Nachbarinsel Rab am Strand liegend, Schornsteine rauchen oder auch mal ein Patrouillen-Boot anlegen, was für mich die einzigen Anzeichen von Leben auf dieser Insel waren. Über das Treiben dort gab es  immer nur Gerüchte: von beschossenen Booten, die sich der Insel unbefugt näherten oder von den menschenunwürdigen Verhältnissen dort drüben.

Goli war TOP SECRET!

Als Folge plagt mich seither die Neugier, mehr über Goli und seine schaurigen Geheimnisse  zu erfahren. Leider gibt es auch heute noch sehr wenig Informationen, was mit Sicherheit auch daran liegt, daß die ehemals zivilen Angestellten aus Scham nicht darüber erzählen, sondern lieber "vergessen" wollen. Leider bin ich auch nicht der kroatischen- bzw. serbokroatischen Sprache mächtig, was vieles vereinfachen könnte.
So kann sich mein kleiner Rundgang großenteils nur auf Erzählungen, Vermutungen und das, was ich mit eigenen Augen gesehen habe, stützen. Gerne nehme ich daher auch jede Anregung, Fakten, aber auch Kritik, dankend entgegen!



Hrvatski   English   Italiano www.goli-otok.com (c) A.K. 2002 - 2009